CARItalks

CARItalks

Der Podcast zu sozialen Themen der Caritas in NRW

Digital Menschen erreichen, die wir sonst verlieren würden - Ein Gespräch über Apps in der Jugendhilfe

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Caritas Gelsenkirchen und Mülheim nutzen digitale Apps um mit Eltern, Kindern und Schulen, gerade während der Pandemie, in Kontakt zu bleiben. Die Caritas ist, besonders im Offenen Ganztag, in einer Schlüsselposition. Digitale Apps helfen die Beziehungen aufrecht zu erhalten, auch wenn sich während der Pandemie eine gewisse "digitale Müdigkeit" eingestellt hat. Beide Apps, "CaJuLu" (Mülheim) und "Padlet" (Gelsenkirchen), können stetig weiterentwickelt und den Bedürfnissen angepasst werden. Ob der wöchentliche Menü-Plan in der OGS, ein Eltern-Chat, der Adventskalender, Rätsel, Witze, Wettbewerbe oder die Anmeldung zur Fußball-AG, über die Apps können Veranstaltungen und Informationen schnell an die Eltern weitergegeben werden, ohne dass sie auf Zetteln in Schultornistern oder im hektischen Familienalltag verloren gehen.

Grenzen digitaler Möglichkeiten Bei aller Nützlichkeit, können digitale Apps direkte Kontakte nicht ersetzen. So sind die OGS in Mülheim und das Familienzentrum in Gelsenkirchen immer telefonisch erreichbar und entwickeln für belastete Familien auch immer Angebote der direkten Begegnung und Beratung. Eine Erkenntnis aus der Corona-Zeit: Digitale Angebote nach Möglichkeit immer mit analogen Aktivitäten zu koppeln, wie etwa einer Schnitzeljagd oder einem Zoobesuch.

Tanja Hupe (Gelsenkirchen) und Sebastian Arntz (Mülheim) berichten, wie das in der Praxis klappt, mit den digitalen Helfern.

Gastgeber der CARItalks-Episode ist Christoph Grätz. Er spricht mit Tanja Hupe und Sebastian Arntz.

Die Gesprächspartner/innen: Sebastian Arntz ist bei der Caritas Mühlheim für die Koordination der Betreuung von Grundschulkindern und speziellen Lernangeboten für benachteiligte Kinder zuständig. Der 40-jährige studierte Romanist ist nun seit 12 Jahren für die Caritas Mühlheim tätig.

Sebastian Arntz Koordination Lerntraining, Betreuung Sek. I & Sozialkompetenz-Training Fachdienst Jugendarbeit & Schule Tel.: 0208 30008 83 Mobil: 01761 200 1249 E-Mail: sebastian.arntz@caritas-muelheim.de Website der Caritas Mülheim

Mehr zu den Entwicklern

Tanja Hupe hat bis vor Kurzem das Familienzentrum der Sternschule geleitet, bevor sie die Qualitätssicherung des Caritasverbandes für die Stadt Gelsenkirchen übernahm. Sie ist Sozialarbeiterin und seit 24 Jahren an verschiedenen Orten der Kinder- und Jugendhilfe bei der Caritas Gelsenkirchen tätig.

Kontakt Tanja Hupe: tanja.hupe@caritas-gelsenkirchen.de

Mehr zu padlet

Verwendete Abkürzungen: OGS: Offener Ganztag / offene Ganztagsbetreuung DSGVO: Datenschutz-Grundverordnung ist eine Verordnung der Europäischen Union KDG: Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz

Hören Sie auch #CariWalks: Gespräche mit Menschen in Bewegung. Der Podcast der Caritas im Bistum Essen zur Kampagne der Deutschen Caritas 2021/2022 #DasMachenWirGemeinsam.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

CARItalks ist der Podcast zu sozialen Themen der Caritas in NRW, nicht nur für Führungskräfte der Sozialwirtschaft. In regelmäßigen Episoden berichten wir über Themen aus unserem Netzwerk. Wir bereiten Informationen, Perspektiven und Argumente aus der sozialen Arbeit auf. Wir führen Gespräche mit Expertinnen und Experten des sozialen Sektors und berichten von Projekten und Veranstaltungen.
CARItalks ist Teil der gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit der fünf Diözesan-Caritasverbände in Nordrhein-Westfalen.

von und mit Caritas in NRW - hier geht´s zum Impressum www.caritas-nrw.de/impressum

Abonnieren

Follow us